Mittelalterliches Spektakel zu Fasnacht

Mittelalterliches Spektakel zu Fasnacht

 

Mittelalterliches Spektakel zu Fasnacht

Am Freitag vor Fasnacht machten wir uns, die Schüler/innen der Klassen 3a und b, auf eine kurze Zeitreise ins Mittelalter, nachdem wir uns in den Wochen zuvor mit der Lektüre „ Der singende Ritter“ in das mittelalterliche Leben einstimmen konnten.

Am Freitag aber hieß es, sich unter dem Motto Mittelalter zu verkleiden und so den Schulvormittag zu verbringen. Begleitet von mittelalterlichen Klängen wurden Amulette getöpfert -im Mittelalter sprach man diesen besondere Kräfte zu-, Jute-Taschen mit Hand genäht, deren Aufhängung geflochten oder als Kordel gedreht wurde, sowie Säckchen aus Leder hergestellt.

Außerdem warfen wir einen Blick auf einen mitttelalterlichen Speiseplan, auf dem Hafergrütze zu finden war. Hafergrütze galt im Mittelalter als Grundnahrungsmittel. Schließlich bereiteten wir selbst Hafergrützebrei zu und kosteten ihn, allerdings mit Zucker, Zimt und Sauerkirschenkompott für uns Kids von heute schmackhaft gemacht. Bevor aber die süßen Zutaten beigemischt wurden probierte jeder die Grütze ungesüßt, denn im Mittelalter kannte man noch keinen Zucker. Bis zum Ende des Mittelalters bleibt Zucker etwa 10mal so teuer wie Honig. Anfang des 15. Jahrhunderts hatten 11 Pfund Zucker den gleichen Wert wie ein Pferd. Zum Süßen von Speisen und Getränken bediente man sich – von wenigen Hochbegüterten abgesehen – des Bienenhonigs und eingedickter Fruchtsäfte.

Zwischendurch hörten wir alle ganz gespannt zu, wenn vorgelesen wurde, so zum Bespiel über das Leben im Mittelalter, das nur ein Leben in drei Ständen (Adel, Geistliche, Bauern) kannte.

Auch die Schule war ein Thema, bei dem man erfahren konnte, dass die Kinder des Bauernstandes gar nicht die Schule besuchen konnten.

Besonders interessant war die Rechtsordnung mit ihren unmenschlichen Strafen.

Aber auch über die Spiele im Mittelalter erfuhren wir Fasnachter Interessantes. Dabei stellte sich verblüffender Weise heraus, dass unser heutiges Tennis-und Fußballspiel bereits im Mittelalter gespielt wurden.

So wurde der Freitag vor Fasnacht für uns alle zu einem Fasnachtsspektakel der besonderen Art.

 

Klasse 3b mit Klassenlehrerin

Bilder der Klasse 3a

Bilder der Klasse 3b