Hier ist immer das gerade aktuellste Bild des Falkennests zu sehen, das Bild wird alle 30 Sekunden erneuert. Damit das aktuellste Bild auch angezeigt wird, bitte den Browser über „Aktualisieren“ oder die F5-Taste aktualisieren.

Wir wünschen spannende Bilder…

 

Sollten Sie weitere Bilder sehen wollen, gehen Sie auf

http://www.gs-ilbesheim.de/archiv

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zum Turmfalken

  • Name:
   Turmfalke
  • Wiss. Name:
   Falco tinnunculus
  • Merkmale:
   stark gefleckt
  • Körperlänge:
   32-34 cm
  • Flügelspannweite:
   72-77 cm
  • Nistzeit:
   April / Mai
  • Anzahl der Eier:
   5-6
  • Brutdauer:
   30 Tage
  • Nest:
   Legt seine Eier in verlassene Nester
  • Ernährung:
   Eidechsen, Insekten, Mäuse und Kleinvögel
  • Lebensdauer:
   16 Jahre

 

Fortpflanzung

Er brütet an Felswänden und an Gebäuden. Als typischer Falke baut er den Horst nicht selbst. Der Turmfalke brütet in verlassenen Nestern von Elstern oder Krähen. Er brütet im April/Mai. Er brütet 5-6 gelblich rostfarbene Eier. Sie werden vom Weibchen 30 Tage gebrütet. Danach löst sich die Familie auf.

Nahrung

Der Turmfalke schnappt seine Nahrung nicht in der Luft sondern Boden. Er frisst meistens Mäuse (bis zu 90%), er jagt auch Insekten und Kleintiere, sehr selten Kleinvögel oder Eidechsen.

Kennzeichen

Er ist ca. 32-34 cm lang, Spannweite 72-77 cm. Beim Männchen ist der Rücken rotbraun, der Schwanz grau mit schwarzen Flecken, die Unterseite mit dunklen Flecken.

Weibchen: Kopf, Rücken und Steuer sind rotbraun, die Unterseite ist stark gefleckt.

Stimme

Kli, kli, kli und sein Doppellaut: Kili und am Brutplatz: wrri, wirr.

Lebensraum

Er besiedelt Kulturlandschaften, kommt jedoch auch in Siedlungsgebieten vor.

 

Quelle: www.schule.provinz.bz.it/ms-st-ulrich/homep0304/…/turmfalke.htm