Rund um den Teich im April und Mai 2017

April, Mai 2017

In der3. Aprilwoche hat es nochmal geschneit. Wir konnten also kaum irgendetwas Lebendiges am und im Teich beobachten.

Anfang Mai wurden die Temperaturen endlich milder. Frau Stumpf und Schüler ihrer Klasse brachten Kröten , einen Frosch, kleine Lurche und Froschlaich mit und setzten dies alles im Biotop aus.

Ende Mai konnten wir dann mehrere kleine Lurche, neue Kaulquappen, Wasserläufer und Libellenlarven entdecken. Die erste Junglibelle hatte sich sogar in unser Klassenzimmer verirrt

Auf dem Kirschbaum neben dem Biotop werden gerade junge, flügge Blaumeisen von ihren Eltern gefüttert.-

Die Schautafel über die Froschentwicklung wurde vom Hausmeister wieder repariert, ebenso hat er uns die Wiese am Teich 2mal gemäht. Danke!

Wir haben aus Rebenwurzeln Geisterköpfe gestaltet, die wir im Biotop aufgestellt haben. Im Moment gestalt n wir noch weitere Stelen zum Ausbau unseres Krötenzaunes.