65. Europäischer Wettbewerb

65. Europäischer Wettbewerb

Auch in diesem Jahr waren Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kleine Kalmit auf der Landes- und Bundesebene des 65. Europäischen Malwettbewerbs erfolgreich. Der Wettbewerb wurde unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland ausgetragen.

In diesem Jahr drehte sich im Wettbewerb alles um die Vielfalt in Europa. Die Aufgabenstellungen liefen unter dem Motto

„Denk mal – worauf baut Europa?

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a gestalteten unter der Anleitung ihrer Klassen- und Kunstlehrerin Ulla Stumpf hierzu Bilder, die Motive zu folgendem Modul darstellten:

Deine europäische Stadt – Du bist der Baumeister

In einer europäischen Stadt leben viele verschiedene Menschen zusammen: junge und alte Menschen, Menschen verschiedener Herkunft mit verschiedenen Religionen. Wie sieht so eine Stadt aus? Zeige deine eigene europäische Stadt, in der sich alle wohl fühlen, oder dein Haus, in dem du leben möchtest.

85 626 Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen aus 1296 Schulen beteiligten sich bundesweit an dem Wettbewerb.

Von der GS Kleine Kalmit Ilbesheim wurde Juna Hechtmann aus Ilbesheim mit einem 1. Landespreis, Mila Steinhöfel aus Landau mit einem 2. Landespreis ausgezeichnet. Die beiden Schülerinnen gelangten zusätzlich in den Bundesentscheid. Dabei erhielt Juna Hechtmann einen signierten Drehkugelschreiber als Preis der Bundeskanzlerin und Mila Steinhöfel wurde mit einer Anerkennungsurkunde ausgezeichnet.

Die diesjährige Preisverleihung für die ersten Landessieger fand in Ingelheim statt.

Den Preisträgern, aber auch den übrigen Wettbewerbsteilnehmern der Klasse 4a herzlichen Glückwunsch und ein außerordentliches großes Lob zum besonderen Erfolg.

U. Stumpf

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

zehn − 2 =